03:38 min | 28.09.2019 | Das Erste

Lückenkemper und Pinto laufen ins Halbfinale

100 m Frauen: Gina Lückenkemper ist bei der Leichtathletik-WM in Doha knapp und Tatjana Pinto problemlos jeweils auf Platz drei im Vorlauf gesprintet. Auch die Europameisterin war schnell.

100 m

100 m - Lückenkemper und Pinto im Halbfinale

Gina Lückenkemper und Tatjana Pinto haben über die 100 m bei der Leichtathletik-WM in Doha das Halbfinale erreicht - hinterher gab es Ärger um eine Kamera.

Gina Lückenkemper hatte im ersten Vorlauf mit der linken Fußspitze die Kante des Startblocks gestreift. "Ich hab mich erschrocken. Die Blöcke sind anders, weil da eine Kamera dran ist", sagte Lückenkemper im ZDF. "Da war ich kurz überfordert mit - für morgen weiß ich Bescheid. Hinten raus kam ich richtig ins Fliegen."

Die Berliner Athletin kam in 11,29 Sekunden ins Ziel - hinter der Favoritin Shelly-Ann Fraser-Pryce aus Jamaika und Murielle Ahoure aus Elfenbeinküste. Fraser-Pryce gewann den Vorlauf in 10,80 Sekunden, Ahoure brauchte 11,05 Sekunden. Ewa Swoboda war zeitgleich mit Lückenkemper, wurde aber als Vierte gewertet.

Kamera sorgt in zweifacher Hinsicht für Ärger

Lückenkemper empfand die neue Kamera im Startblock jedoch nicht nur durch ihren missratenen Start als fehl am Platze. Sie nannte das Gerät "unangenehm" und "sehr fragwürdig". Lückenkemper fragte: "War an der Entwicklung dieser Kamera eine Frau beteiligt? Ich glaube nicht."

02:07 min | 29.09.2019 | Das Erste | Autor/in: Sven Kaulbars

Perspektive von unten: Ärger über Startblock-Kamera

Bei der Leichtathletik-WM in Doha gibt es eine neue Startblock-Kamera, die die Athletinnen und Athleten von unten filmt. Für Gina Lückenkemper und Tatjana Pinto ein Unding, nicht nur wegen der Perspektive.

"Sehr fragwürdig, die Kamera da zu platzieren"

Die Kamera nimmt die Gesichter der Läuferinnen und Läufer beim Start auf. "In den knappen Sachen über diese Kamera zu steigen um in den Block zu gehen, finde ich sehr unangenehm", sagte Lückenkemper. Auch Tatjana Pinto sagte, es sei "sehr fragwürdig, die Kamera da zu platzieren."

Pinto: "Ich habe mich qualifiziert, damit bin ich zufrieden"

Pinto vom LC Paderborn erreichte im zweiten Vorlauf ebenfalls auf direktem Wege das Halbfinale. In 11,19 Sekunden kam sie in ihrem Vorlauf als Dritte ins Ziel. Marie-Josee Ta Lou aus Elfenbeinküste gewann in 10,86 Sekunden, Daryll Neita aus Großbritannien brauchte 11,12 Sekunden.

"Ich habe mich qualifiziert, damit bin ich zufrieden", sagte Pinto. Sie habe sich taktisch etwas zu schnell und abrupt aufgerichtet. "Aber direkt weiter - das war das Ziel."

Im vierten von sechs Vorläufen ließ noch Dina Asher-Smith aus Großbritannien aufmerken: Sie blieb nach Fraser-Pryce und Ta Louals als dritte Sprinterin unter elf Sekunden.

Halbfinale und Finale am Sonntag

Und das haben die beiden deutschen Läuferinnen erreicht. Am Sonntag (29.09.2019/live im Ersten und bei sportschau.de) ab 20.20 Uhr finden die drei Halbfinalläufe statt. Das Finale ist zwei Stunden später angesetzt. Sprint-Bundestrainer Ronald Stein gab sich zufrieden: "Das Minimalziel ist erreicht. Tatjana hat noch Reserven für morgen, Gina hat wieder beim Start Probleme gehabt."

Lisa-Marie Kwayie startete nicht über die 100 m, sie wollte sich nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes auf die 200 Meter und die Staffel konzentrieren. Bei der 4x100-m-Staffel gilt das deutsche Team als chancenreich.

Ergebnisse

Leichtathletik, 100 m, Frauen, 1. Vorlauf

1. Q Flagge Jamaika JAM Shelly-Ann Fraser-Pryce
2. Q Flagge Elfenbeinküste CIV Murielle Ahoure
3. Q Flagge Deutschland GER Gina Lückenkemper
4. q Flagge Polen POL Ewa Swoboda
5. Flagge Israel ISR Diana Vaisman

Leichtathletik, 100 m, Frauen, 2. Vorlauf

1. Q Flagge Elfenbeinküste CIV Marie-Josee Ta Lou
2. Q Flagge Großbritannien GBR Daryll Neita
3. Q Flagge Deutschland GER Tatjana Pinto
4. q Flagge Volksrepublik China CHN Yongli Wei
5. q Flagge Kanada CAN Crystal Emmanuel

Leichtathletik, 100 m, Frauen, 3. Vorlauf

1. Q Flagge Jamaika JAM Elaine Thompson
2. Q Flagge Trinidad und Tobago TRI Kelly-Ann Baptiste
3. Q Flagge USA USA Morolake Akinosun
4. q Flagge Volksrepublik China CHN Manqi Ge
5. Flagge Frankreich FRA Orlann Ombissa-Dzangue

Leichtathletik, 100 m, Frauen, 4. Vorlauf

1. Q Flagge Großbritannien GBR Dina Asher-Smith
2. Q Flagge USA USA English Gardner
3. Q Flagge Jamaika JAM Jonielle Smith
4. q Flagge Bahamas BAH Tynia Gaither
5. Flagge Slowenien SLO Maja Mihalinec

Leichtathletik, 100 m, Frauen, 5. Vorlauf

1. Q Flagge Schweiz SUI Mujinga Kambundji
2. Q Flagge Volksrepublik China CHN Xiaojing Liang
3. Q Flagge USA USA Tori Bowie
4. Flagge Ecuador ECU Ángela Tenorio
5. Flagge Brasilien BRA Vitoria Cristina Rosa

Leichtathletik, 100 m, Frauen, 6. Vorlauf

1. Q Flagge Niederlande NED Dafne Schippers
2. Q Flagge USA USA Teahna Daniels
3. Q Flagge Gambia GAM Gina Bass
4. q Flagge Großbritannien GBR Imani Lansiquot
5. Flagge Brasilien BRA Rosangela Santos

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Leichtathletik-WM 2019 in Doha | 27.09.2019 | 16:10 Uhr

Stand: 28.09.19 17:17 Uhr