Konstanze Klosterhalfen © imago images / Beautiful Sports

5.000 m

Klosterhalfen läuft unbeeindruckt ins 5.000-m-Finale

Konstanze Klosterhalfen hat ihre Ambitionen auf eine WM-Medaille in Doha untermauert. Die deutsche Ausnahmeläuferin, die dem umstrittenen Nike Oregon Project angehört, steht im 5.000-m-Finale.

Unbeeindruckt von der Dopingsperre gegen ihren Chefcoach Alberto Salazar hat Konstanze Klosterhalfen bei der Leichtathletik-WM in Doha ihren Vorlauf über 5.000 m gemeistert. Die deutsche Rekordhalterin lief am Mittwoch (02.10.2019) in 15:01,57 Minuten ins Ziel und qualifizierte sich damit als Sechstschnellste für den Endlauf am Samstag (05.10.2019, 20.25 Uhr, live im Ersten und auf sportschau.de). "Am Anfang war es wirklich sehr langsam, da muss man ruhig bleiben", sagte Klosterhalfen im ZDF. Mit der schwülen Hitze in Doha habe sie keine Probleme. "Bisher habe ich mehr gefroren als geschwitzt."

Rennplan geht voll auf

Die Ausnahmeläuferin, die mit ihrem Trainer Pete Julian zu Salazars umstrittenem Nike Oregon Project gehört, wirkte komplett fokussiert und kontrollierte mit Blicken auf die Zeitmessung permanent ihren Rennplan. Kurz vor der 4.000-m-Marke übernahm sie die Führung, die sie auch eingangs der Zielgeraden noch innehatte. Die Attacke ihrer Verfolgerinnen im Spurt wehrte sie ab. Erst drei Schritte vor der Ziellinie, nach einem Blick zur Seite , ließ sie austrudeln.

Salazar-Affäre: "Schockierende Nachricht"

Angesprochen auf die Affäre um Salazar sagte Klosterhalfen, es sei für sie "eine schockierende Nachricht" gewesen. Von dem Rummel seit zwei Tagen habe sie aber nur wenig mitbekommen. "Ich versuche, mich von sozialen Medien fernzuhalten, um mich auf mein Rennen zu fokussieren."

Hanna Klein scheidet aus

Hanna Klein schaffte es nicht in den Endlauf. Die Läuferin von der SG Schorndorf kämpfte sich in 15:28,65 Minuten ins Ziel. "Ich wollte mitgehen, aber meine Beine haben es nicht so richtig erlaubt", sagte Klein im ZDF. "Hauptsache, ich habe es ins Ziel gebracht."

Ergebnisse

Leichtathletik, 5000 m, Frauen, 1. Vorlauf

1. Q Flagge Kenia KEN Hellen Obiri
2. Q Flagge USA USA Karissa Schweizer
3. Q Flagge Äthiopien ETH Hawi Feysa
4. Q Flagge Großbritannien GBR Eilish McColgan
5. Q Flagge Neuseeland NZL Camille Buscomb
11. Flagge Deutschland GER Hanna Klein

Leichtathletik, 5000 m, Frauen, 2. Vorlauf

1. Q Flagge Äthiopien ETH Tsehay Gemechu
2. Q Flagge Deutschland GER Konstanze Klosterhalfen
3. Q Flagge Kenia KEN Margaret Chelimo Kipkemboi
4. Q Flagge Kenia KEN Lilian Kasait Rengeruk
5. Q Flagge Großbritannien GBR Laura Weightman

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Leichtathletik-WM 2019 in Doha | 03.10.2019 | 15:40 Uhr

Stand: 02.10.19 18:26 Uhr