05:49 min | 27.09.2019 | Das Erste

Stabhochsprung - Ryzih mit Bestleistung, Bauer scheidet aus

Stabhochspringerin Lisa Ryzih hat bei der WM in Doha in der Qualifikation die 4,60 m überquert - und so mit Saisonbestleistung das Finale erreicht. Für Katharina Bauer reichte es nicht.

Stabhochsprung

Ryzih im Stabhochsprung-Finale - Bauer draußen

Mit Lisa Ryzih hat eine von zwei DLV-Stabhochspringerinnen bei der WM in Doha das Finale erreicht. Für WM-Debütantin Katharina Bauer war dagegen bereits die Anfangshöhe in der Qualifikation zu hoch.

Bei 4,20 m ging Katharina Bauer vom TSV Bayer 04 Leverkusen am Freitag (27.09.19) in ihrer Qualifikationsgruppe in den Wettkampf, schaffte es aber in ihren drei Versuchen nicht, die Latte fehlerfrei zu überwinden. "Das Einspringen war eigentlich gut. Ich weiß gerade noch nicht, was hier eigentlich passiert ist", sagte die 29-Jährige im Interview im Ersten. 2018 hatte sie wegen seit ihrer Kindheit bestehenden Herzproblemen einen Defibrillator eingesetzt bekommen. Sechs Wochen nach der Operation startete sie wieder bei einem Wettkampf und übersprang direkt 4,20 m. Später qualifizierte sie sich für die Hallen-EM im März 2019 und kam dort auf Rang 14.

Für die 29-Jährige erfüllte sich mit ihrem ersten Start bei einer Weltmeisterschaft ein Traum - dank des Weltverbandes IAAF. Zwar übersprang sie im Vorfeld der WM nicht die geforderte Norm, sie wurde aber dank ihrer Hallenleistung von 4,55 m eingeladen. Im kommenden Jahr will sie bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei sein.

Ergebnisse

Leichtathletik, Stabhochsprung, Frauen, Qualifikation, Gruppe A

1. Q Flagge USA USA Katie Nageotte
1. Q Flagge Großbritannien GBR Holly Bradshaw
1. Q Flagge Neutrales Team ANA Anschelika Sidorowa
1. Q Flagge Kanada CAN Alysha Newman
1. Q Flagge Weißrussland BLR Iryna Schuk
9. Q Flagge Deutschland GER Lisa Ryzih

Leichtathletik, Stabhochsprung, Frauen, Qualifikation, Gruppe B

1. Q Flagge Griechenland GRE Ekaterini Stefanidi
1. Q Flagge USA USA Sandi Morris
3. Q Flagge Kuba CUB Yarisley Silva
4. Q Flagge USA USA Jennifer Suhr
4. Q Flagge Venezuela VEN Robeilys Peinado
Flagge Deutschland GER Katharina Bauer

Ryzih beschenkt sich selbst

Lisa Ryzih aus Deutschland beim Stabhochsprung © imago images/Beautiful Sports Foto: imago images/Beautiful Sports

Lisa Ryzih sprang an ihrem Geburtstag in der WM-Qualifikation Saisonbestleistung.

Für die Großereignis-erfahrene Ludwigshafenerin Lisa Ryzih lief es in Doha deutlich besser als für den WM-Neuling: An ihrem 31. Geburtstag übersprang sie im zweiten Versuch 4,60 m - und stieß danach noch auf der Matte einen Freudenschrei aus. Mit Saisonbestleistung ins Finale - besser hätte es für die Vize-Europameisterin von 2016 nicht laufen können. Die Leistung in der Qualifikation dürfte zusätzliche Motivation fürs Finale sein.

Im Khalifa International Stadium waren genau die von Ryzih übersprungenen 4,60 m für den direkten Einzug ins Finale gefordert. Insgesamt werden am Sonntag (29.09.19, 19:40 Uhr, live im Ersten und auf sportschau.de) 17 Athletinnen um den Titel springen. Favoritinnen auf Gold sind Titelverteidigerin und Europameisterin Katerina Stefanidi aus Griechenland und Jennifer Suhr aus den USA.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | Leichtathletik-WM 2019 in Doha | 27.09.2019 | 16:10 Uhr

Stand: 27.09.19 20:05 Uhr