Carlo Paech bei der Leichtathletik-WM 2015 in Peking

Carlo Paech

Sportart: Leichtathletik
Disziplin: Stabhochsprung
Land: Deutschland Flagge Deutschland

Steckbrief

geb. am: 18.12.1992
in Berlin
Größe: 190 cm
Gewicht: 84 kg
Verein: TSV Bayer 04 Leverkusen
Trainer: Michael Kühnke
Beruf: Polizist

Sportliche Eckdaten

Persönliche Bestleistung:
5,80 m (2015)
Größte Erfolge
Deutsche Meisterschaften:
Bronze 2015

U18-WM:
Silber 2009


In der Jugend galt Carlo Paech als Riesentalent im Stabhochsprung. Doch der Youngster machte sich zuviel Druck, Anfang 2014 kam er in Paderborn nicht über 5,20 m hinaus - der Anfang vom zwischenzeitlichen Ende. Danach ging immer weniger, und schließlich, als der Leverkusener immer verbissener um gute Sprünge rang, nichts mehr. Völlig verunsichert und gefrustet machte der 22-Jährige im Sommer zunächst einmal Schluss mit dem Stabhochsprung, hielt sich mit Fußball und im Kraftraum fit.

Erster Wettkampf nach 13 Monaten Pause

Stabhochspringer Carlo Paech überquert die Latte. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Karmann

Wiedererstarkt zurück: Carlo Paech.

Erst im Oktober 2014 nahm er wieder einen Stab in die Hand. Eher zufällig machte er ein paarmal in der Trainingsgruppe von Michael Kühnke mit - und blieb dabei. Anfang Februar, rund 13 Monate nach seinem letzten offiziellen Auftritt, absolvierte der Youngster wieder einen Wettkampf, übersprang auf Anhieb 5,65 m und qualifizierte sich damit sogar für die Hallen-EM. Dort musste er sich mit 5,45 m begnügen, im Anschluss steigerte er sich jedoch zusehends. Wohl auch, weil sein Fokus nicht mehr ausschließlich auf dem Sport, sondern auch auf der Ausbildung bei der Polizei liegt.

WM-Aus in der Qualifikation

Der 22-Jährige ist in dieser Saison in bestechender Form, verbesserte seine persönliche Bestleistung um fast 30 Zentimeter von 5,53 auf 5,80 m. Bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg wurde er mit 5,60 m Dritter. Auch bei der WM in Peking war der Leverkusener mit 5,65 m gut dabei. Für den Einzug ins Finale hätte Paech allerdings 5,70 m meistern müssen.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 29.08.2015, 10.50 Uhr

Stand: 22.08.15 15:47 Uhr