Lars Hamann

Lars Hamann - Kein Mann der großen Worte

Sportart: Leichtathletik
Disziplin: Speerwurf
Land: Deutschland Flagge Deutschland

Steckbrief

geb. am: 04.04.1989
in Meißen
Größe: 184 cm
Gewicht: 83 kg
Verein: Dresdner SC 1898
Trainer: Katharina Wünsche, Steffen Krüger
Beruf: Polizeimeister

Sportliche Eckdaten

Persönliche Bestleistung:
85,67 m (2016)
Größte Erfolge
Deutsche Meisterschaften:
Bronze 2015
Bronze 2013
Bronze 2012

U23-DM:
Gold 2010

U20-DM:
Gold 2006


Lars Hamann wartet bei großen internationalen Meisterschaften noch auf den großen Wurf. Die WM 2013 in Moskau hatte der Dresdner eigentlich gar nicht auf dem Zettel, wegen zwei Rissen im Meniskus hatte ursprünglich eine Knie-Operation angestanden. Doch nach Rücksprache mit Ärzten und Trainern beschloss er, seine ansteigende Form zu nutzen und ließ seinen Speer schließlich in Neukieritzsch 84,20 m weit fliegen. Eine Weite, mit der er ein Jahr zuvor bei den Olympischen Spielen in London Bronze geholt hätte. Hamann sprang noch "Last Minute" auf den Zug nach Russland auf. Dort blieb er dann aber mit 77,10 m in der Qualifikation auf der Strecke.

Aus in der WM-Qualifikation

Auch 2014 reichte es nicht für einen 80-m-Wurf. Die EM in Zürich fand ohne ihn statt. Im vergangenen Jahr lief es wieder deutlich besser. Gleich mehrfach knackte Hamann die 80-m-Marke. Bei den Welt-Titelkämpfen in Peking war mit 79,56 m allerdings erneut bereits in der Qualifikation Endstation.

Starke Form in diesem Jahr ...

In diesem Jahr ist Hamann in Bestform. 84,16 m Anfang Juni in Jena ließ der 27-Jährige Ende Mai in Dessau 85,67 m folgen - persönliche Bestleistung. Der Dresdener, kein Mann der großen Worte, konstatierte kurz und knapp bei Facebook: "Es ist geschafft! Bestleistung und Norm! Viel mehr gibt es nicht zu sagen." Hamann will lieber Taten sprechen lassen.

... bis zur EM

Bei den Europameisterschaften in Amsterdam dann aber die Enttäuschung: Bereits in der Qualifikation schied Hamann mit einer ganz schwachen Leistung aus. 78,07 m waren deutlich zu wenig, um ins Finale um die Medaillen einzuziehen.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 29.08.2015, 10.50 Uhr

Stand: 08.07.16 12:17 Uhr